EURO-NORM Klappbehälter Clever-Boxen

Die Clever-Boxen werden in vielen Branchen als Mehrwegbehälter eingesetzt. Durch die hohe Volumenreduzierung können die Klappboxen platz- und kostensparend zurücktransportiert werden. Mit dem patentierten Ver- und Entriegelungsmechanismus lassen sich die Boxen ganz einfach auf- und zusammenklappen.

Clever-Boxen – Pluspunkte auf einen Blick!

  • Volumenreduzierung bis zu 84 %
  • geeignet für hohe Belastungen im Stapel
  • einfaches auseinander- und zusammenklappen mit
    ergonomischem Lift-Lock-Verschluss
  • durchbrochene Struktur zur Belüftung der Produkte
  • aus PE-HD (Polyethylen High Density)
  • 100 % recycelbar
Außenmaße Höhe geklappt Seiten Griffe Artikelnummer Lagerware in Farbe/-n VPE
600 x 400 mm
600 x 400 x 240 mm 60 mm durchbrochen offen 2305.010000 150 Details ansehen
600 x 400 x 232 mm 44 mm durchbrochen offen 2308.013300 Keine Lagerware 250 Details ansehen
600 x 400 x 235 mm 65 mm durchbrochen offen 2309.013300 Keine Lagerware 100 Details ansehen

Effizienter lagern und transportieren mit Klappboxen

Klappboxen haben viele Vorteile: Durch das einfache Zusammenklappen der leeren Boxen lässt sich das Volumen um bis zu 84 % reduzieren. Die flach zusammengeklappten Boxen können platz- und somit kostengünstig transportiert werden. Mit Klappboxen wird Ihre Leergutlogistik effizienter. Gleichzeitig schonen die volumenreduzierbaren Mehrwegbehälter die Umwelt, da beim platzsparenden LKW-Rücktransport im Verhältnis weniger CO2 ausgestoßen wird.

Klappboxen haben ein hohes Innenvolumen, das im Gegensatz zu konisch geformten Drehstapelbehältern voll genutzt werden kann. bekuplast bietet Klappboxen in den Grundmaßen 400 x 300 mm und 600 x 400 mm an. Die Klappbehälter sind mit anderen Behältern im Euroformat kompatibel und können auf Europaletten im Maß 120 x 80 cm und Industriepaletten im Maß 100 x 80 cm gestapelt werden.

Die langlebigen Klappbehälter aus Kunststoff können es hinsichtlich Stabilität und Traglast ohne weiteres mit einem starren Eurobehälter aufnehmen. Durch die stabile Konstruktion der Seitenwände sind die Klappboxen von bekuplast extrem belastbar und halten auch höchsten Belastungen im Behälterstapel stand.

Klappboxen vs. Faltboxen

Klappbehälter ähneln vom Prinzip Faltbehältern: Bei beiden Behältertypen handelt es sich um Raumsparbehälter. Bei Klappbehältern werden jedoch die kompletten Seitenwände zusammengeklappt, sie erreichen dadurch in der Regel eine noch höhere Volumenreduzierung als Faltbehälter. Klappboxen werden erfolgreich im Food- und Non-Food-Bereich eingesetzt.

Geschlossene Klappboxen

Klappbehälter mit geschlossenen Seitenwänden und einem geschlossenem Boden werden vor allem im Non-Food-Bereich verwendet. Die Klappbehälter werden u. a. im Einzelhandel in der Filialdistribution und in automatisierten Lagersystemen eingesetzt. Sie sind für manuelles Handling und für vollautomatische Fördertechnik geeignet. Passend für die individuellen Anforderungen in der Lagertechnik ist z. B. die Clever-Retail-Box von bekuplast in drei verschiedenen Bodenvarianten erhältlich.

Durchbrochene Klappboxen

Klappboxen werden in vielen Branchen eingesetzt. Vor allem in der Frischelogistik werden Klappbehälter mit durchbrochenen Seitenwänden und einem durchbrochenem Behälterboden verwendet. bekuplast ist führend in der Herstellung von Klappbehältern für die Frischelogistik und seit vielen Jahren auch Entwicklungspartner der größten europäischen Pooldienstleister. Alle durchbrochenen Klappbehälter sind so konzipiert, dass die Luft zirkulieren kann, um das Obst und Gemüse optimal zu belüften und zu kühlen.

Klappboxen im Gartenbau

Auch für den Transport von Blumenzwiebeln oder Pflanzen werden Klappbehälter verwendet. Die perforierten Seitenwände sorgen hier für eine gute Belüftung und der durchbrochene Boden des Klappbehälters verhindert die Bildung von Staunässe.